Awwwards
0%

    Protos® Integral Arborist

    Durch Zertifizierung nach EN397 & EN12492 geeignet für Klettereinsätze, sowie Tätigkeiten am Boden. Aufgrund des Zubehörs besonders für die Baumpflege geeignet. Auch als Fahrrad und Skihelm.

    Details

    Ein sicheres Gefühl - Auch in der Luft und Kopfüber

    • Der perfekte Sitz und optimale Halt des Protos® Integral Arborist machen ihn perfekt für Arbeiten in der Höhe, bei der ein Gesichtsschutz unverzichtbar ist. Der Gehörschutz und Gesichtsschutz sind in die Schale des Kopfschutzes integriert und verhindern somit ein Hängenbleiben an Ästen und hervorstehenden Teilen. Die spezielle Konstruktion des Protos® Integral ermöglicht der kühlenden Luft von allen Seiten einzuströmen und durch den Lüftungsschieber zu entweichen. Dies gewährleistet, dass der Kopf auch bei den anstrengendsten Tätigkeiten nicht kollabiert. Nach strapazierenden Arbeiten kann das KlimaAIR® Set ausgetauscht und bei 30° C gewaschen werden, um die Hygiene aufrecht zu erhalten. Die Führung des Kinnriemens ist so konstruiert, dass er nicht unter den Gehörschutz rutschen kann und dort die Lärmdämmung oder den Tragekomfort beeinflusst. Selbstverständlich ist der Protos® Integral Arborist nach EN 397 und EN 12492 zertifiziert.

    • Der Protos® Integral Arborist ist auf die Höhenarbeiten abgestimmt. In einem Umfeld, das höchste Konzentration und Aufmerksamkeit erfordert, darf der Kopfschutz nicht stören und auf keinen Fall ungewollt verrutschen. Dank der tiefgreifenden Nackenschale sitzt der Kopfschutz auch bei Schräglage und Über-Kopf-Arbeiten perfekt und vermittelt einen sicheren Halt. Aufgrund der Schwierigkeit, in der Höhe die Hände frei zu bekommen, ist das gesamte modulare Prinzip mit nur zwei Finger einstellbar. Somit kann jederzeit alles justiert werden. Dieses Modell ist zusätzlich mit einem Kinnriemen ausgestattet.

    • Die äußere Helmschale sollte aus Sicherheitsgründen alle 5 Jahre (nach Herstellungsdatum) ausgewechselt werden. Diese ist separat erhältlich. Wir empfehlen aus hygienischen Gründen, die Hauptauflagepolster regelmäßig zu waschen und bei täglichem Einsatz alle 2–3 Jahre zu wechseln.

    • Größen

      Einheitsgröße (54–62)

    • Patente und Geschmacksmuster (Designs)

      EP Nr. 2 498 636
      EU-Design Nr. 1731167
      Schweizerisches Design Nr. 137 620
      US-Designpatent Nr. D677,006
      EP-Patent Nr. 2 498 635
      EP-Patent Nr. 2 506 731
      US-Patent Nr. 8,806,667
      EU-Design Nr. 1 974 528
      DE-Design Nr. 20 2012 101 489

      Weitere in- und ausländische Patente und Designs sind angemeldet, insbesondere für die Innenausstattung, das Visier (inkl. Gesichtsschutz mit elastischer Dämpfungs- und Dichtlippe) sowie den CrashAbsorber.

    Entdecken Sie das passende Zubehör

    • story thema baumpflege

      MIT PFANNER
      SCHUTZ-
      BEKLEIDUNG
      HABEN WIR
      IMMER EIN
      GUTES GEFÜHL

    • Für Christian Rimpl-Modlinger sind Bäume die größten Lebewesen überhaupt. Sein Ziel ist, sie zu schützen und zu pflegen. Seit 2008 ist er mit seinem Unternehmen „plan B Baumpflege“ selbständig, wobei die Baumpflege für ihn nicht nur Beruf, sondern vielmehr Berufung und Leidenschaft ist. Daher rührt auch seine ganz besondere Einstellung zu seinen Schützlingen.

      Christian, du sagst, Bäume sind einzigartige Lebewesen, auf deren Bedürfnisse ganz individuell und sorgfältig eingegangen werden muss. Das klingt ja richtig liebevoll.

      Ja, das ist auch so gemeint. Ich liebe Bäume und ich habe großen Respekt vor ihnen. Und daraus definiere ich auch unsere Arbeitsweise. Wir wollen in erster Linie dafür sorgen, dass Bäume gesund und sicher sind, dass wir sie in ihrer Vitalität unterstützen und dass wir vor allem respektvoll und ehrfürchtig mit ihnen umgehen. Das versuchen wir auch unseren Kunden zu vermitteln.

      Trotzdem gehört es zu deiner Arbeit, Bäume auch mal zu fällen. Schmerzt dich das?

      Nein, so ist es nun auch wieder nicht. Es ist wie mit kranken Menschen – manchmal erfordert die Situation entsprechende Maßnahmen. Und wenn ein Baum nicht mehr zu retten ist, dann muss man auch akzeptieren, dass die Fällung der letzte Schritt ist. Es geht ja mitunter auch um die Sicherheit von Menschen oder Gebäuden. Das hat dann schon noch Vorrang. Aber natürlich versuchen wir davor alles, um dem Baum zu helfen und ihn zu erhalten.

      A propos Sicherheit: Ist dein Beruf gefährlich?

      Natürlich ist die Unfallgefahr hoch, wenn man in Bäumen rumklettert, bis in die Kronen hochsteigt und schneidet. Wir setzen ja auch kaum Steiger ein, sondern sind wirklich in den Bäumen unterwegs. Aber erstens haben wir bestens qualifizierte Mitarbeiter, bilden uns ständig fort und achten natürlich ganz besonders auf alle möglichen sicherheitsrelevanten Kriterien.

      Welche Rolle spielt dabei die richtige Arbeitsbekleidung?

      Eine sehr große natürlich. Es passiert ja durchaus hie und da, dass man mal ausrutscht beim Schneiden. Dann ist der richtige Schutz entscheidend. Oder, dass mal ein Ast unkontrolliert abbricht. Dann kommt es auf einen funktionierenden Kopfschutz an. Mit Pfanner Schutzbekleidung haben wir aber immer ein gutes Gefühl. Und seit Jahren nur gute Erfahrungen gemacht.

      Du arbeitest das ganze Jahr über im Freien. Das ist ja auch nicht immer nur gemütlich.

      Stimmt. Aber auch da setzen wir voll auf Pfanner. Abgesehen von der Arbeitssicherheit, die uns die Schutzbekleidung bietet, geht es auch um Tragekomfort, Funktionalität bei verschiedener Witterung und gute Sichtbarkeit. All diese Ansprüche erfüllt Pfanner – ob Sommer oder Winter. Außerdem mag ich meine Arbeit ganz einfach, egal, wie das Wetter ist.

      Diese Leidenschaft für Bäume – woher kommt die?

      Die hatte ich schon als Kind. Darum versuchen wir auch mit einem jährlich stattfindenden Event, Kinder für Bäume zu begeistern. Beim Erlebnisklettern dürfen sie mal ganz nach oben in die grünen Riesen. Und die Freude, die ich dabei in ihren Augen sehe, ist für mich der beste Beweis, dass ich ganz normal bin – was meine Baumliebe betrifft (lacht).

    Haben Sie Fragen? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter!

    +43 59 50 50 410